Datis Shahriari - Experte für die Vasektomie und Urologe in Brake

Jene Paare, die sich nach reiflicher Überlegung gegen weitere Kinder entschieden haben, wird mit der Vasektomie bzw. Sterilisation des Mannes eine zuverlässige und dauerhafte Methode der Empfängnisverhütung geboten. Im Vergleich zum Kondom und vielen klassischen Verhütungsmitteln konnte bei wissenschaftlichen Untersuchungen eine deutliche höhere Sicherheit hinsichtlich einer unerwünschten Schwangerschaft nachgewiesen werden.

In der niedersächsischen Stadt an der Unterweser führt der Urologe Datis Shahriari (Urologie Brake) regelmäßig die Sterilisation beim Mann durch. Er ist Facharzt für Urologie und hat sich unter anderem auf Themen aus dem Bereich der männlichen Fortpflanzung spezialisiert.

Weitere Infos: Die Urologie in Brake (Unterweser)

Erläuterungen zur Sterilisation beim Mann (Vasektomie)

Unter dem Begriff Vasektomie versteht man die operative Durchtrennung der Samenleiter des Mannes (Sterilisation). Einige Wochen nach dem Eingriff können keine Spermien mehr in die Samenflüssigkeit gelangen und die Zeugung ist nicht mehr möglich. Der vasektomierte Mann und auch dessen Partnerin werden jedoch anschließend keinen Unterschied am Penis feststellen. Auch am Ejakulat wird optisch keine Veränderung erkennbar sein.

Die Sterilisation des Mannes wird überwiegend ambulant durchgeführt und überzeugt aufgrund vergleichsweise geringer Risiken, einer hohen Erfolgsquote und bietet letztendlich auch langfristig ein finanzielles Einsparpotential. Darin liegen auch die Vorteile gegenüber der Sterilisationsoperation bei der Frau.

Weitere Infos: Mehr zur Durchführung der Vasektomie

Lage der Urologie

Brake liegt im Landkreis Wesermarsch und ist dort Kreisstadt. Interessierte Männer und Paare aus der Region finden die Urologie in der Bahnhofstraße 95. Die Praxis ist auch gut von den umliegenden Städten und Gemeinden Elsfleth, Nordenham sowie Jade, Rastede und Oldenburg zu erreichen.